Lieschen.info
Lieschen.info

Gartenarbeiten 2016

Topfpflanzen beschriften

Langsam fallen die Blätter - Zeit alle Töpfe anzuschreiben, damit man nächstes Frühjahr weiss, was in welchem Topf wachsen wird. Jetzt macht Gartenarbeit noch Spass, wenn die Temperaturen nnoch ngenehm sind.

Geranien zurückschneiden

Auch wenn es weh tut, die noch in voller Blühte stehenden Pflanzen anzufassen: Die Geranien müssen vor dem Wintereinbruch rein. Alle Blätter der Geranien werden entfernt. Die Triebe auf 3...4 Blattknoten zurückgeschnitten. Diesen WInter wage ich den Versuch, die Blumenkisten im Keller zu überwintern.  [31.10.16]

Palmen einpacken

Die Pflanzen in den grossen Töpfen (Palmen (4), Rosmarin und Feige) werden für die Überwinterung vorbereitet. Die Töpfe werden auf Isolationsplatten gestellt und mit Luft- polsterfolien eingewickelt. Stiele und der Grossteil der Blätter werden mit Vlies eingewickelt. Standord: draussen im Süden.   [28.10.16]

Häckseln

Nach dem Holzen werden die grösseren Äste mit der Kettensäge auf ca. 33 cm gekürzt. Die kleiner Äste (bis Daumendicke) kommen in den Häcksler - aber ohne Laub! Die Schneidwalzen werden sonst zu schnell verstopft. Häckselgut und Laub kommen in die Komposter. [29.10.16]

Kirschbaum schneiden

Viel zu spät im Jahr konnte ich den Kirschbaum recht stutzen. Er verdeckte langsam die Aussicht ins Tal runter auf Oberhaag. Zudem machte er zu viel Schatten und trug dieses Jahr zuviele Kirschen, die nicht geerntet werden konnten. Die Vögel habens verdankt! [26.10.16]

Gardena Bewässerung abräumen

Leitungen und Tropfer zu den Balkonkistchen im Norden und Süden abgeräumt. Ebenso die Feinverteiler im Gemüsebeet. Wassercomputer abgebaut, Batterien entfernt. Wasser vom Brunnen zu den beiden Hahnen im Freien abgelassen. Die Provisorien von diesem Jahr sollen im nächsten Jahr einer stabieleren Installation weichen. [26.10.16]

Zwiebeln einlagern

Die roten Zwiebeln werden nach dem herausstechen, trocknen und Erde entfernen in der kühlen FeWo eingelagert, bis sie aussen ganz trocken sind und nicht mehr schimmeln können. Die Zwiebelernte war anders als Rüebli und Fenchel ein voller Erfolg mit wenig Ausschuss. [Ende Sept. 16]

Tomaten mehr als genug!

Im Tomatenhaus wachsen 2 Tigerella-, 2 Cherry- und 1 Fleischtomatenpflanze. Für uns alleine sind dies viel zu viele. So bedienen wir Nachbarn und Bekannte in Oberhaag (Steiermark), Eschikofen (Thurgau, CH) und Westendorf (Tirol). Für nächstes Jahr sind 3 Pflanzen mehr als genug.

Superklasse Erdbeeren

Das Erdbeerbeet haben wir so übernommen, wie es hinterlassen wurde. Die Erdbeeren wurden mit Holzwolle unterlegt, damit sie nicht in die Erde hängen, dreckig und feucht werden und faulen. Die Früchte wachsen sehr gleichmässig und schmecken wunderbar nach was sie sollen: nach Erdbeeren. Neben Desserts und Konfitüre wurde ein Teil der Ernte eingefroren. 

Erste Johannisbeerernte

Johannisbeeren gibt's diese Jahr im Überfluss. Wir kommen nicht nach mit ernten, liegt auch daran, dass wir oft in Eschikofen sind.  [16.06.16]

Geranien für den Südbalkon

Die Eisheiligen sind vorüber, die kälteemfindlichen Geranien kommen nun in die Blumenkistchen und auf den Balkon. 

Pro Blumenkistchen (90cm) habe ich 4 Pflanzen verteilt. [24.05.16]

Rosen gepflanzt

Die selber gezogenen zweijährigen Rosen habe ich von Eschikofen mitgenommen. Vor dem Gemüsebeet habe ich ein kleines Blumenbeet für Rosen und Lavendel angelegt. Bin gespannt ob und wie gut sie in der Südsteiermark wachsen. [17.05.16]

Der Gemüse-/ Blumengarten und die beiden Balkone (Süd und Nord) werden mit je einem Wassercomputer und einem Gardena Micro-Drip-System eingerichtet. Dazu habe ich 1/2" Schläuche auf die Balkone gezogen. Zwei Wasseranschlüsse zapfen die eigene Regenwassernutzungsanlage an. Der dritte Anschluss greift wegen der einfacheren Verlegung der Schläuche das Tribkwasser an. Bei Abwesenheit kommt eine zusätzliche Leitung mit einem Micro-Drip-System zu den Topfpflanzen, die nun gesammelt beieinander stehen.

Apfelbaum schneiden
Auch diese Arbeit wird zu spät durchgeführt. Eigentlich wäre der Februar oder noch Anfang März der richtige Zeitpunkt für den Baumschnitt (Kirschbaum nach der Ernte im August). Durch die häufige Abwesenheit leiden die Arbeiten in Haus und Hof. Wird hoffentlich nächstes Jahr besser.  [02.04.16]

Beete vorbereiten
Nach zwei, drei Tagen intensiven Jätens sieht der Gemüsegarten doch recht ansprechend aus. Vom Nüsslisalat (Vogerlsalat, Feldsalat) können wir ab und zu mal ernten. Alles Unkraut kommt weg, die Erde wird gelockert. Die Beete sind bereit für das Auspflanzen und Säen. [02.04.16]

Link

Webcams

Hier finden Sie uns:
Großlieschen 64a
8455 Oberhaag

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erich Angst